CAFÉ „FRÄULEIN MÄNNL“ IN WEINHEIM

Durch Zufall bin ich in Weinheim mal wieder über etwas gestolpert, das mir auf Anhieb sehr gefiel: das Café Fräulein Männl von Denise Pitzer in der Hauptstraße 155. Die Chefin steht selbst mit in der Küche, ist sehr engagiert und freundlich, so wie das gesamte Team.

Die hübschen Räumlichkeiten und der nette Empfang fielen also schon mal enorm positiv auf – blieb nur noch die Frage: können das Essen und die Getränke da hoffentlich mithalten? Die Antwort war zum Glück: Ja! Auf alle Fälle. Es war alles unglaublich lecker. Die verschiedenen Käsesorten haben mich umgehauen, das Brot war ein Traum und auch der Kaffee war richtig gut. Der Rest wird jetzt Stück für Stück bei den nächsten Besuchen getestet :o)

Das Café Fräulein Männl ist außer montags täglich von 10:00 bis 18:00 geöffnet. Frühstück gibt es den ganzen Tag. Außerdem Käse- und Vesperplatten, Brotzeiten, Müsli Bowls, Pancakes, selbstgebackenen Kuchen und sogar Mittagessen von Dienstag bis Freitag ab 12:00.

Alles wird täglich frisch mit regionalen Produkten ohne Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker zubereitet. Daher gibt es alle Gerichte nur solange der Vorrat reicht…

Man fühlt sich in den Räumlichkeiten sehr wohl und willkommen. Man spürt, dass sich die Inhaberin hier Ihren absoluten Traum erfüllt hat und mit viel Liebe jedes Detail wohlüberlegt konzipiert, eingerichtet, dekoriert und durchdacht hat.

Jeder Raum sieht anders aus und auf seine Art wunderschön stimmig.

Oft sind neue Möbelstücke mit Antiquitäten geschmackvoll kombiniert worden.

Die Speisekarte ist vielfältig, aber nicht überladen. Auf Tradition und Regionalität wird sehr viel Wert gelegt, auf die Qualität der Lebensmittel erst recht. Die Speisen sind geschmacklich fantastisch und auch optisch sehr ansprechend angerichtet. Man kann bei gutem Wetter gemütlich draußen sitzen. Der Service ist unaufdringlich freundlich, professionell und der Ablauf funktioniert.

Der Name des Cafés wird übrigens auf der Speisekarte erklärt: Denise Pitzers Opa, Hermann Krautinger, besaß in der Weinheimer Hauptstraße eine legendäre Konditorei, die seit 20 Jahren geschlossen ist und wurde von seinen Freunden schon immer nur „Männl“ genannt. Der Name des Cafés ist daher eine Hommage an ihren geliebten Großvater, der auch heute wohl noch gelegentlich im Café anzutreffen ist.

Wir kommen auf jeden Fall wieder und können auch euch einen Besuch im Café Fräulein Männl nur wärmstens empfehlen!
Durch die unmittelbare Nähe zum Marktplatz und dem Schloßgarten kann man den auch prima mit einem Spaziergang oder Stadtbummel verbinden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.